LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Susanne Binder, Gebhard Fartacek (Hg.)
Der Musikantenstadl
Alpine Populärkultur im fremden Blick
Reihe: Kulturwissenschaft / Cultural Studies / Estudios Culturales / Études Culturelles
Bd. 13, 2006, 288 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9802-4


Der Musikantenstadl im Lichte der Wissenschaften: Nach dem Motto "sie beforschen uns" warf ein internationales und interdisziplinõres Forscherteam einen Blick hinter die Kulissen der erfolgreichen TV-Sendung. In der "Stadl-Familie" finden Menschen längst vergessen geglaubte Werte: Treue, Sicherheit, Geborgenheit, Stabilität und eine klassische Rollenverteilung von Mann und Frau. Die Untersuchungsergebnisse belegen, dass es gerade die sozialen und wirtschaftlichen Ungewissheiten der Moderne sind, die den Musikantenstadl so erfolgreich machen. Die Betrachtung durch den "fremden Blick" bietet Erkenntnisse über österreichische Identitäten und Konstruktionen alpiner Populärkultur, die für einheimische Forscher vielleicht unerkannt geblieben wären. Mit Beiträgen von Zeynep Baraz, Regina Bendix, Susanne Binder, Madalina Diaconu, Gebhard Fartacek, Wolfgang Fellner und Andre Gingrich.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt