LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Sabine Adolph
Sumo
Internationalisierung des japanischen Sports
Reihe: Global Cultural and Economic Research
Bd. 3, 2006, 408 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9500-9


Seit Beginn der 90er Jahre vergrößert sich zunehmend die internationale Sum^o-Fangemeinde. Internationale Athleten halten verstärkt Einzug in das japanische Profi-Sum^o, und die Aktivitäten im Amateur-Sum^o steigen weltweit an.

Sum^o - Internationalisierung des japanischen Sports analysiert den Prozeß der Internationalisierung des traditionellen japanischen Sports Sum^o anhand der hierfür elementaren Einflußfaktoren, stellt die typischen Etappen im Verbreitungsprozeß dar und erläutert mithilfe ausgewählter Länderbeispiele den Adaptionsprozeß des Sum^o im Ausland. Eingangs wird dabei zunächst die Verwendung des Sport- bzw. Traditionsbegriffes erklärt, in die Geschichte des Sum^o eingeführt und ein Überblick über die derzeit existenten Erscheinungsformen als Profi- bzw. Amateursport geboten. Zur Beurteilung der Relevanz des Sum^o als wirtschaftlich bedeutender Profisport werden mit den Kriterien Eintrittsalter, Aufstiegs- und Karrieredauer, Verdienstmöglichkeiten bzw. Vermarktung einige Schlüsselaspekte des Sports analysiert und zugleich die Bedeutung der japanischen Sum^o-Liga als Königsklasse für internationale Ringkämpfer ähnlich der amerikanischen Baseball-Liga bestätigt.

Die Einschätzung der zukünftigen Entwicklung im Spannungsfeld der Divergenz zwischen Amateuren und Profis, analog zwischen kultureller Entfremdung und Bewahrung kultureller Eigenständigkeit, speziell die Thematisierung der Frage, inwiefern Sum 244 als internationaler Sport Eingang in die olympische Familie finden kann, rundet das Werk ab.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt