LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Jürgen Broschart
Über die Sprachwissenschaft hinaus
Sprache und Linguistik aus transdisziplinärer Sicht
Reihe: Grundlagen der Kommunikation und Kognition (N.F.)/ Foundations of Communication and Cognition (N.S.)
Bd. 2, 2007, 392 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-8738-4


Warum sollte sich ein Linguist mit Baumwachstum, genetischer Vererbung, Geometrie, Harmonielehre und dem Leib-Seele-Problem beschäftigen, wenn er "nur" die universalen Eigenschaften der menschlichen Sprache erforschen möchte? Und warum sollten sich Nicht-Linguisten für Sprache interessieren?

Dieses Buch versucht eine Antwort und bindet Phrasenstruktur, grammatische Kategorien und doppelte Gliederung des Zeichens in Gesetzmäßigkeiten jenseits der Linguistik ein. Dies geschieht jedoch, ohne die Besonderheit des Sprachlichen oder der linguistischen Disziplin in Abrede zu stellen. Denn jedem interaktiven und evolutionären Phänomen, wie auch die Sprache es ist, inhäriert die Möglichkeit, von der Regel in spezifischer Weise abzuweichen.

Ergebnis der fachübergreifenden Vergleiche von Sprache, Geist und Natur ist eine Theorie des symbolischen Handelns, die erklärt, warum Sprache einzigartig und so vielfältig ist. Und wieso die menschliche Sicht der Welt, die stets durch Sprache vermittelt wird, weder einheitlich noch selbstverständlich ist.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt