LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Joachim Kügler, Werner H. Ritter (Hg.)
Auf Leben und Tod oder völlig egal
Kritisches und Nachdenkliches zur Bedeutung der Bibel
Reihe: bayreuther forum TRANSIT - Kulturwissenschaftliche Religionsstudien
Bd. 3, 2005, 208 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8476-7


Seit fast 2000 Jahren ist die christliche Bibel im kollektiven Bewusstsein präsent und damit ganz offensichtlich weit mehr als ein Klassiker: ein Grundbuch unserer Kultur. Aber: Wird sie denn überhaupt noch gelesen? Wird sie verstanden? Hat sie uns heute überhaupt noch etwas zu sagen oder ist sie nicht nur alt, sondern veraltet? - Man kann aber noch weitergehen und fragen, ob es denn überhaupt so wünschenswert ist, dass die Bibel Einfluss auf unser individuelles und öffentliches Leben nimmt: Könnte das nicht auch gefährlich sein? Ist die Bibel nicht auch ein "gewaltiges" Buch, das allzu leicht zur Totschlag-Waffe wurde und wird? Die Frage nach einem menschenfreundlichen Umgang mit der Bibel jenseits von totalitären Lesarten ("auf Leben und Tod") und liberalistischer Vergleichgültigung ("völlig egal")ist jedenfalls eine echte Herausforderung mit hoher Relevanz für Kirchen, Politik und Gesellschaft. Diese Herausforderung nehmen die Autorinnen dieses Bandes in bewährt interdisziplinärer Weise auf.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt