LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Thomas Bargatzky
Mythos, Weg und Welthaus
Erfahrungsreligion als Kultus und Alltag
Reihe: bayreuther forum TRANSIT - Kulturwissenschaftliche Religionsstudien
Bd. 2, 2007, 312 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-7906-8


Das Verwobensein von Mythos, Kultus und Alltag in vormodernen Gesellschaften bringt es mit sich, daß dort Religion in ihrer besonderen Ausprägung nicht immer erkennbar ist. Mit Hilfe des Begriffs der mythischen (nichtcartesianischen) Ontologie werden im Rahmen der Theorie der Urproduktiven Gesellschaft die Qualitätsprädikate `sakral' und `profan' als Situationsprädikate abgeleitet. Dadurch kann das Verständnis von Religion als ,Weg' begründet werden. `Weg' führt die im westlichen Religionsdiskurs disparaten Bereiche des `Sakralen' und `Profanen' im Sinne eines numinosen Vorbildern gemäßen Handelns in Kultus und Alltag zusammen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt