LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Christine Christ-von Wedel
Erasmus von Rotterdam - Anwalt eines neuzeitlichen Christentums
Reihe: Historia profana et ecclesiastica
Bd. 5, 2003, 288 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, gb., ISBN 3-8258-6678-5


Von zeitgenössischer Kritik an seinem historischen Ansatz ausgehend behandelt die Autorin die Bibelexegese des Erasmus. Exemplarisch vergleicht sie seine Passionsauslegungen mit denen von Martin Luther, Huldrych Zwingli, Johannes Eck und Faber Stapulensis. Sie untersucht im Blick auf Erasmus heilsgeschichtliche Mysterienspiele und - ebenso neu für die Forschung - seine Sicht des kanonischen Rechtes, dazu seine Lehre von Gott, von der Rechtfertigung und Prädestination sowie seine Haltung zur Frauen- und Friedensfrage. So entsteht ein lebendiges Bild des Humanisten in seiner Zeit.

Christine Christ-v.Wedel lebt in Frauenfeld (Schweiz). Sie ist Historikerin mit dem Forschungsschwerpunkt Humanismus und Reformation.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt