LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Jens Damm
Homosexualität und Gesellschaft in Taiwan
1945 bis 1995
Reihe: Berliner China-Studien
Bd. 42, 2003, 288 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-6674-2


Diese Arbeit präsentiert erstmalig die sich rasch verändernde Sicht von gleichgeschlechtlicher Sexualität, Liebe und Partnerschaft in Taiwan von 1945 bis 1995. Der Diskurs der Homosexualität in den verschiedensten Medien wird vor dem Hintergrund traditioneller und moderner Sichtweisen erörtert. Medizinische Zeitschriften, literarische Werke und die Massenmedien werden ebenso einbezogen wie die "Untergrund"-Zeitschriften einer Homosexuellenbewegung, die sich in den Neunzigerjahren formierte. Die Ergebnisse zeigen, welche dramatischen Wandlungen sich in einem Zeitraum von nur einem halben Jahrhundert abspielten. Nach Zeiten der Dämonisierung und Kriminalisierung von Homosexualität entwickelte sich in der demokratischen Phase der Insel nach 1987 eine vollkommen neue Sicht: Toleranz gegenüber anderen Lebensformen wurde zu einem Maßstab für die "Freiheit" und "Moderne" der Gesellschaft, und das Genre der queer literature galt als Symbol für eine neue gesellschaftliche Offenheit. Exemplarisch wird verdeutlicht, dass Taiwan einen sehr eigenen Weg als "glokale" Gesellschaft geht.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt