LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Louise Bielzer
Perzeption, Grenzen und Chancen des Subsidiaritätsprinzips im Prozess der Europäischen Einigung
Eine international vergleichende Analyse aus historischer Perspektive
Reihe: Geschichte
Bd. 46, 2003, 472 S., 30.90 EUR, 30.90 CHF, br., ISBN 3-8258-6451-0


Seit Beginn des europäischen Einigungsprozesses wird die Kompetenzverteilung zwischen europäischer, nationaler und subnationalen Ebenen unter Aspekten wie Bürgernähe und Effizienz diskutiert. Das Subsidiaritätsprinzip kann als Kompetenzverteilungsregel dazu einen wichtigen Beitrag leisten.

Im Mittelpunkt der Studie steht daher die Frage, inwieweit in Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden und Deutschland historisch bedingte divergente Verständnisse des Subsidiaritätsprinzips vorherrschen, wie sich dies auf die Forderung und Etablierung des Prinzips im europäischen Einigungsprozess auswirkt und welche Chancen oder Grenzen es für die Zukunft Europas beinhaltet.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt