LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Uta Berger
Gebetbücher in mexikanischer Bilderschrift
Europäische Ikonographie im Manuskript Egerton 2898 aus der Sammlung des Britischen Museums, London Mit einer Übersetzung von Claudia Hartau
Reihe: Ästhetik - Theologie - Liturgik
Bd. 22, 2002, 208 S., 30.90 EUR, 30.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5852-9


Das Manuskript Egerton 2898 aus der Sammlung des Britischen Museums, London, ist eine Doctrina Christiana in mexikanischer Bilderschrift aus dem Jahr 1714. Die Gebete und kirchlichen Regeln sind in Bildern dargestellt. Diese Katechismen benutzten auch die Missionare in der Christenlehre. Christliche Symbole sind neben Zeichen der mexikanischen Ikonographie gestellt und teilweise mit ihnen verschmolzen. Der kulturelle Hintergrund der Symbole, ihre Anwendung als Piktogramme, Ideogramme und phonetische Elemente geben einen Einblick in die geistige Eroberung der Neuen Welt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt