LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. (Hrsg.)
Im Labyrinth
Hochbegabte Kinder in Schule und Gesellschaft
2001, 192 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, ISBN 3-8258-5205-9


"Von hochbegabten Kindern wird im allgemeinen erwartet, dass sie sich ihren Anlagen gemäß ohne besondere erziehliche Maßnahmen entfalten. Eine solche Erwartung ist indessen als Regel nicht gerechtfertigt: Gerade das hochbegabte Kind, dessen intellektuelle Lernfähigkeit vielfach nicht voll beansprucht wird, bedarf in besonderer Weise der Anregung und Förderung wie auch der Geduld, Toleranz und Ermutigung, wenn es zu sich und seinen Fähigkeiten Vertrauen finden soll.

Die Förderung von hochbegabten Kindern soll bewirken, diese unabhängig von ihrer Herkunft und ihren eigenen Zielen in ihrer Individualität zu stärken und sie als psychisch stabile Individuen in die Gesellschaft zu integrieren, um sich deren Aufgaben und Verantwortungen verpflichtet zu fühlen."

Präambel der Satzung der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e. V.

Die Beiträge dieses Buches sollen Betroffenen, Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und allen Interessierten helfen, die verschiedenen Facetten der Hochbegabung wahrzunehmen und zu verstehen. Außerdem werden Möglichkeiten für eine erfolgreiche Förderung hochbegabter Kinder im normalen Schulalltag dargestellt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt