LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Ulrike Bechmann; Ottmar Fuchs (Hg.)
Von Nazareth bis Bethlehem: Hoffnung und Klage
Mit einem Forschungsbericht von Saleh Srouji
Reihe: Tübinger Perspektiven zur Pastoraltheologie und Religionspädagogik
Bd. 4, 2002, 296 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4635-0


Tradierte Vorurteile und selektive Wahrnehmung konturieren das jeweilige Fremd- und Feindbild von Menschen. Aber welche Vorurteile gibt es tatsächlich und wie wirken sie sich im Verhalten aus? Dieser Frage geht der Palästinenser Dr. Saleh Srouji in seiner Heimatstadt Nazareth nach, auf der Basis eines Forschungsprojektes, das von der Volkswagen-Stiftung gefördert wurde. Von Nazareth geht es nach Bethlehem, auch darüber hinaus, wenn es um die weiteren Erfahrungen und Analysen in den besetzten Gebieten geht, bis in die Erfahrungen der jüngsten Zeit hineinmündend: in eine Zeit, in der die Hoffnung von der Klage überholt wird, in der aber darin, wie die Beiträge zeigen, die Hoffnung nicht verabschiedet wird.

Professor Ulrike Bechmann ist Leiterin des Instituts für Religionswissenschaftder Katholisch-theologischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität in Graz

Prof. Dr. theol. Ottmar Fuchs, Abteilung für Praktische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt