LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Carl Heiner Beusch
Adlige Standespolitik im Vormärz: Johann Wilhelm Graf von Mirbach-Harff (1784-1849)
Reihe: Historia profana et ecclesiastica
Bd. 3, 2001, 648 S., 45.90 EUR, 45.90 CHF, gb., ISBN 3-8258-4377-7


Bis zum Umbruch der ständisch-absolutistischen Gesellschaftsordnung um 1800 stand der rheinische Adel im Zentrum des Macht- und Herrschaftsgefüges. Trotzdem ist über die Phase seines Niedergangs und seine Versuche, sich der sozialen Nivellierung und der Integration in den zentralistischen Gesamtstaat zu entziehen, nur wenig bekannt. Auf dem Hintergrund der Biographie einer seiner bedeutendsten Vertreter, Johann Wilhelm Graf von Mirbach-Harff (1794 - 1849), schildert der Verfasser das Selbstbehauptungsstreben und Beharrungsvermögen des Adels beim Übergang vom Ancien Régime zur modernen Welt, seine Versuche, die eigene Identität auf der Grundlage überkommener standesspezifischer Traditionen zu wahren und die früheren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Vorrechte wiederzuerlangen.

Carl Heiner Beusch, Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Bibliothekswissenschaft und Deutschen Philologie an der Universität Köln, Magister Artium, Promotion 1999.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt