LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Kurt-Georg Ciesinger, Rainer Ollmann (Hrsg.)
Vom Druckunternehmen zum Mediendienstleister
Unternehmensstrategien beim Übergang in die Informationsgesellschaft
Reihe: Medienzukunft heute
Bd. 1, 1998, 248 S., 20.90 EUR, 20.90 CHF, br., ISBN 3-8258-3646-0


Die immer enger werdenden Stammärkte der Druckbranche und die Substitutionspotentiale der "Neuen Medien" zwingen die traditionellen Betriebe der Branche zu einer raschen Umorientierung und Neupositionierung. Der aktuelle Umbruch - der sich für viele unvorbereitete Unternehmen zu einer massiven Krise ausgeweitet hat - rückt dabei insbesondere zwei Handlungsfelder ins Blickfeld. Einerseits geht es im Sinne einer Kerngeschäftsorientierung um die Optimierung der Produktionsprozesse mit dem Ziel der flexibleren und zugleich kostenwirtschaftlicheren Erstellung eines Printproduktes. "Best practice"-Modelle hierfür wurden in einem Projekt erarbeitet, das im Rahmen des Programms Arbeit und Technik des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie durchgeführt wurde.

Andererseits - und dies ist derzeit in der Praxis die sehr viel größere Herausforderung - geht es um die Entwicklung und betriebliche Umsetzung des notwendigen Strukturwandels "vom Druckunternehmen zum Mediendienstleister". Diese Leitidee ist auch Inhalt eines noch laufenden, vom Land NRW und der EU über das NRW-Landesprogramm QUATRO geförderten Innovationsprojektes, das sich mit der betrieblichen Kompetenzentwicklung und Innovationsgestaltung im sich ausdifferenzierenden neuen Medienmarkt befaßt.

Der vorliegende Sammelband verknüpft in systematischer Weise Erfahrungen und Ergebnisse aus beiden Projekten. Aufgrund der handlungsorientierten Darstellung kann das Werk als praxisnahes "Handbuch der Innovation" für zentrale unternehmerische Handlungsfelder in den noch weitestgehend traditionell orientierten Betrieben der Druckbranche genutzt werden. Die Autoren wollen damit einen Beitrag zur Integration der ältesten und vielleicht wichtigsten Medienbranche in eine künftige "dienstleistungsintensive Medienwirtschaft" leisten.


Links:
Rezension







(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt