LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Falk Blask, Thomas Friedrich (Hg.)
zweitausend8undsechzig
Reihe: Berliner Blätter: Ethnographische und ethnologische Beiträge
Bd. 48, 2009, 176 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1903-3


Die 1968er Studentenbewegung - sichtweisenabhängig auch als Revolte oder sogar Revolution bezeichnet - und der sie umgebende Mythos ist Thema dieses Bandes.

Es liegt der Gedanke nah, dass im auslaufenden Jahr 2008 dazu schon alles gesagt worden sei. Dass dem so nicht ist, zeigen die hier versammelten 18 Beiträge. Im Mittelpunkt dieses Projektes kommen unterschiedliche Sichtweisen, Kommentare, Interviewauszüge, Archivmaterialien und Bewertungsperspektiven zur Sprache. Akteure, Befürworter wie Gegner dieser Revolte, theoretische Vordenker wie Marcuse oder führende Gesichter dieser Zeit wie Rudi Dutschke, Rainer Langhans oder Christian Ströbele sind mit ihren jeweiligen Geschichten Gegenstand der Untersuchung. Ebenso werden bisher unveröffentlichte Dokumente, neuartige Themenschwerpunkte und Fragestellungen aus unterschiedlichen Perspektiven erörtert und bisher gültige Aussagen in Frage gestellt.



Prof. Dr. Thomas Friedrich ist Professor für Philosophie und Designtheorie an der Hochschule Mannheim. Er leitet das dortige Institut für Designwissenschaft.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt