LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Heinrich Assel, Hans-Christoph Askani (Hg.)
Sprachgewinn
Festschrift für Günter Bader
Reihe: Arbeiten zur Historischen und Systematischen Theologie
Bd. 11, 2008, 368 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1050-4


Das Werk des Bonner Theologen Günter Bader hat eine unverkennbare Signatur. Es ist geprägt von einer Hingabe ans Detail, die die Entstehung des systematischen Gedankens nicht erstickt, sondern beflügelt. Die Vertiefung in die Tradition bis in ihre feinsten Verästelungen trägt umgekehrt die Reflexion auf ein Niveau, auf dem sie ihre eigene - stets neu zu gewinnende - Ungesichertheit auszuführen hat. Zu einer Zeit, in der die Rede von Gott in ihrer Volltönigkeit verstummt oder im Vergessen versiegt, wendet sich dies Denken dem leisen, aber unüberhörbaren Nachklingen und Widerklingen dessen zu, was als Rühmen Gottes nicht zum Erliegen kommt.

Achtzehn Autorinnen und Autoren aus den verschiedensten Bereichen der Theologie, der Literatur- und der Sprachwissenschaft ehren den Theologen Bader, indem sie Anstöße seines Denkens für fünf große Themengebiete aufnehmen und eigenständig weiterverfolgen: Theorie und Ethik des Opfers, Melancholie und Metapher, Abendmahlsfeier und Sakrament, Name Gottes, und Theologie des Lesens.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt