LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Frauke Bronsema
Medienspezifischer Grundrechtsschutz der elektronischen Presse
Darstellung des Grundrechtsschutzes in der Europäischen Union und Entwicklung eines Lösungsansatzes für den Grundrechtsschutz aus Art. 5 Abs. 1 GG
Reihe: Schriften zum Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht
Bd. 42, 2008, 240 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0507-4


Mit fortschreitender technischer Entwicklung im Medienbereich nehmen die Schwierigkeiten auf rechtlicher Ebene zu, neue Medienformen einem bestimmten Medientypus und damit einer der Medienfreiheiten, der Presse-, Rundfunk- oder Filmfreiheit, zuzuordnen. Die elektronische Presse ist auf Grund ihrer Eigenschaften eine mediale Mischform, die als Internetdienst außerdem Merkmale von Rundfunk und Presse in sich vereinigt. Diese Arbeit untersucht auf der Ebene des Europarechts und des deutschen Rechts, welches der jeweiligen Mediengrundrechte mit seinem spezifischen Schutzbereich auch den Schutz der elektronischen Presse erfassen kann.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt