LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Kerstin Bauer
Kleidung und Kleidungspraktiken im Norden der Côte d'Ivoire
Geschichte und Dynamiken des Wandels vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart
Reihe: Beiträge zur Afrikaforschung
Bd. 30, 2007, 592 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0301-8, ISSN 0938-7285


Warum verschwinden handgewebte Textilien in Westafrika mehr und mehr aus dem Alltagsgebrauch? Wieso werden sie in rituell-zeremoniellen Kontexten hingegen bewahrt? Diese Fragen bilden den Ausgangspunkt für die vorliegende Arbeit über Geschichte und Wandel von Kleidung im Norden der Côte d'Ivoire. Im Mittelpunkt stehen die renommierten Textilhandwerker und Händler der muslimischen Dyula und ihre Bezüge zu anderen Gesellschaftsgruppen. Der Fokus der Untersuchung liegt auf den Akteuren und ihren Kleidungspraktiken in unterschiedlichen Handlungskontexten. Kerstin Bauer identifiziert verschiedene vestimentäre Sphären, die jeweils eigenen Dynamiken des Wandels unterliegen, und zeigt auf, wie diese ineinander greifen. Ihre Studie stützt sich auf historische Quellen und eigenen Feldforschungen in der Côte d'Ivoire und im Süden Burkina Fasos.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt