LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Christiane Caspary
Umgang mit konfessioneller Differenz im Religionsunterricht
Eine Studie zur Didaktik des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts
Reihe: Ökumenische Religionspädagogik
Bd. 10, 2016, 248 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13366-3


Der konfessionell-kooperative Religionsunterricht wird in Baden-Württemberg seit 2005 in einem landesweiten Modellversuch erprobt. Die Untersuchung zeigt anhand von Unterrichtsanalysen Schritt für Schritt, wie dieser Unterricht Gemeinsamkeiten zwischen den Konfessionen stärkt, ohne die Unterschiede zu verwischen, und Differenzkompetenz im Umgang mit konfessioneller Pluralität aufbaut. Sie legt sowohl Schwierigkeiten wie Chancen der Unterrichtspraxis dieses für die Zukunft des Religionsunterrichts wegweisenden Konzepts offen.

Dr. phil. Christiane Caspary hat mit vorliegender Studie im Fach Evangelische Theologie/Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten promoviert; derzeit ist sie als Lehrerin tätig.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt