LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Julia Bruch
Die Zisterze Kaisheim und ihre Tochterklöster
Studien zur Organisation und zum Wirtschaften spätmittelalterlicher Frauenklöster mit einer Edition des "Kaisheimer Rechnungsbuches"
Reihe: Vita regularis - Ordnungen und Deutungen religiosen Lebens im Mittelalter. Editionen
Bd. 5, 2013, 688 S., 69.90 EUR, 69.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12370-1


Mit dem vorliegenden Band wird die Edition des Kaisheimer Rechnungsbuches vorgelegt. In diesem sind die jährlichen Abrechnungen von sechs Zisterzienserinnenklöstern (Kirchheim am Ries, Niederschönenfeld, Oberschönenfeld, Pielenhofen, Seligenthal und Zimmern) sowie zweier Zisterziensermännerklöster (Schöntal und Stams) enthalten. In ihrer umfangreichen Auswertung dieses bisher noch unerforschten Dokuments klösterlicher Wirtschaftsgeschichte kann die Autorin das dichte Beziehungsgefüge zisterzienischer Klöster aufzeigen. Dabei gelingt es nicht nur, die Mechanismen des ordensinternen Filiationssystems zu analysieren, sondern zugleich auch die Visitationspraxis im Orden zu beleuchten





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt