LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Michaela Collinet (Hg.)
Caritas - Barmherzigkeit - Diakonie
Studien zu Begriffen und Konzepten des Helfens in der Geschichte des Christentums vom Neuen Testament bis ins späte 20. Jahrhundert
Reihe: Religion - Kultur - Gesellschaft. Studien zur Kultur- und Sozialgeschichte des Christentums in Neuzeit und Moderne
Bd. 2, 2014, 192 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12004-5


Armen und Notleidenden zu helfen, ist eine Grundbotschaft Jesu. Christen und Christinnen haben sie seither immer wieder neu formuliert, in alte und neue Begriffe gegossen. Wie man am besten helfen soll, als einzelner wie als Kirche, darüber zerbricht man sich seit 2000 Jahren die Köpfe. Die hier gesammelten Beiträge von Historikern und Kirchenhistorikern zeigen, wie sich je nach Epoche die Begriffe und Konzepte des Helfens wandelten. So entsteht ein neuartiger Zugang zu einem Fundament christlich-kirchlicher Existenz, der Grenzen von Epochen und Konfessionen überschreitet.

Dr. Michaela Collinet ist Theologin und Historikerin und war Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 600 "Fremdheit und Armut"





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt