LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Kristina Bedijs, Karoline Henriette Heyder (Hg.)
Sprache und Personen im Web 2.0
Linguistische Perspektiven auf YouTube, SchülerVZ & Co.
Reihe: Hildesheimer Beiträge zur Medienforschung
Bd. 1, 2012, 176 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11924-7


"On the internet, nobody knows you're a dog", heißt es in der berühmten Karikatur, die das Magazin New Yorker 1993 veröffentlichte. Die zahlreichen Kommunikationsplattformen des Web 2.0 ermöglichen heutzutage jedem Internetnutzer, Online-Inhalte auf seine Weise zu konsumieren und selbst zu erstellen. Seither ist das World Wide Web nicht mehr so anonym, wie das Zitat vom unerkannten Hund glauben macht: Die Kommunikation der Nutzer über die Inhalte ist gerade in interpersoneller Hinsicht überaus differenziert. Identität, Selbstdarstellung, Fremdzuschreibungen und kommunikative Konventionen spielen eine große Rolle im virtuellen Netzwerk der Personen. Für die Linguistik stellt sich die Frage, welche Veränderungen im menschlichen Sprachverhalten zu beobachten sind. Das Zusammenspiel von Offline- und Online-Kommunikation lässt vermuten, dass Traditionen und Innovationen aus beiden Bereichen ineinandergreifen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt