LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Stephanie Becker, Christoph Studt (Hg.)
"Und sie werden nicht mehr frei sein ihr ganzes Leben"
Funktion und Stellenwert der NSDAP, ihrer Gliederungen und angeschlossenen Verbände im "Dritten Reich"
Reihe: Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V.
Bd. 16, 2012, 288 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11892-9


Vom Tag der Machtübernahme an begann die NSDAP, die Gesellschaft mit einem Netz von Parteigliederungen und -verbänden zu überziehen. Diese dienten der ständigen ideologischen Indoktrinierung der Bevölkerung, denn von der Wiege bis zur Bahre sollte der deutsche "Volksgenosse" Teil einer entsprechenden Gliederung sein. Die Deutschen sollten, so Hitler, "nicht mehr frei (sein), ihr ganzes Leben". Diese Vereinnahmung bildete die Hintergrundfolie für jenen Alltag des "Dritten Reiches", mit dem sich die Widerständler auseinanderzusetzen hatten, als sie versuchten, ein "anderes Deutschland" zu schaffen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt