LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ursula Bock
Die Frau hinter dem Spiegel
Weiblichkeitsbilder im deutschsprachigen Drama der Moderne
Reihe: Semiotik der Kultur / Semiotics of Culture
Bd. 11, 2011, 496 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-10963-7


Die Literatur der Moderne entwirft widersprüchliche Bilder des Weiblichen. Sie gehen aus einer kritischen Auseinandersetzung ihrer Autoren mit der Gegenwartsgesellschaft sowie der literarisch-mythologischen Tradition hervor. An ausgewählten Dramentexten von Botho Strauß, Heiner Müller und Elfriede Jelinek benennt die vorliegende Studie ihre Vor-Bilder sowie Umdeutungen und Neuformulierungen. Es zeigen sich differierende, gelegentlich aber auch überschneidende auktoriale Positionen, die hier einer vergleichenden Analyse unterzogen werden.

Priv.-Doz. Dr. Ursula Bock lehrt an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) mit dem Schwerpunkt neuere deutsche Literaturgeschichte.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt