LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Denise Burgert
Politisch-mediale Beziehungsgeflechte
Ein Vergleich politikfeldspezifischer Kommunikationskulturen in Deutschland und Frankreich
Reihe: Studien zur politischen Kommunikation
Bd. 3, 2010, 408 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-10461-8


Bei einer Pressekonferenz des französischen Präsidenten gewinnt ein deutscher Beobachter leicht den Eindruck, der Audienz eines Monarchen beizuwohnen. Anders in Deutschland: Hier gehört kritisches Nachfragen zum normalen Umgang von Journalisten und Politikern. Dass politische Kommunikation immer auch eine Frage der Beziehungen zwischen Akteuren ist, geprägt durch den nationalen Kontext, wird beim politikfeldspezifischen Vergleich besonders deutlich. Diese im Politikfeld "Arbeit und Soziales" verortete Studie schließt eine Lücke: Erstmals werden tiefgehende Einblicke in den alltäglichen Austausch und das Kräftespiel zwischen Ministeriumssprechern und Journalisten in Paris und Berlin eröffnet. Auf Basis von 52 Leitfadengesprächen offenbart der Vergleich nicht nur Gemeinsamkeiten, sondern vor allem länderspezifische Besonderheiten in den Kommunikationskulturen dies- und jenseits des Rheins.

Dr. Denise Burgert ist politische Kommunikationsforscherin und arbeitet derzeit als Pressereferentin im Staatsministerium Baden-Württemberg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt